Praxistipp Hygiene: Zeigt her eure Hände!

Praxis-Tipp für das gemeinsame Händewaschen

Die Frage dürfte zu den am häufigsten gestellten in Kindergärten und Schulen gehören: „Habt ihr eure Hände gewaschen?“ Gerade vor dem gemeinsamen Mittagessen ist die Hygiene besonders wichtig – und viel zu oft wird sie vernachlässigt. Was fehlt, um aus dem Händewaschen eine Selbst­ver­ständlichkeit zu machen, ist schlicht die Einsicht. „Meine Hände sind doch sauber!“ Da helfen spielerische Lektionen, am besten schon im Kindergarten. Gemeinsam einseifen, waschen – und vielleicht sogar ein Hände­waschlied singen, das sollte zum Pflicht­programm gehören.

Es geht aber noch mehr: Wie wäre es mit praktischen Experimenten? Einige Kinder reiben sich die Hände mit Erde ein. Nun wird ausprobiert, was am wirksamsten ist: Wasser allein? Wasser mit Bürste, mit Seife, mit beidem? Der Aha-Effekt sollte hängen bleiben. Und wenn es um unsicht­bare Bakterien geht, kann das Aufklärungsset von Dermalux helfen, das über viele Unfallkassen kostenlos ausgeliehen werden kann. Die Idee: Eine Speziallotion auf den Händen leuchtet erst unter Schwarzlicht auf. Damit kann prima nachgestellt werden, wie sich die Bakterien über die Türklinke, beim Händeschütteln oder auf dem Pausenbrot weiter verbreiten und dass sie erst bei gründlichem Händewaschen ver­schwinden.

Kostenlose Aufklärungsplakate für verschiedene Altersgruppen gibt es außerdem bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter www.bzga.de.

Schlagwörter: , , , , ,

Auch interessant

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Geteilt