fbpx

Königsberger Klopse

Zutaten: für 4 Personen

  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 800g gemischtes Hack (Rind & Schwein)
  • 10g mittelscharfer Senf
  • 1-2 Sardellenfilets
  • 2g Paprikapulver
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Nelken
  • 4 Pimentkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 Zitrone
  • 750ml Gemüsebrühe
  • 60g Butter
  • 80g Mehl
  • 200ml Milch
  • 250ml Schlagsahne
  • 1 Glas Kapern, (90 g)
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Öl zum Braten

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch schälen,  sehr fein würfeln und anschließend in etwas Öl glasig dünsten.  Zwei Scheiben Toastbrot entrinden und klein zupfen.

Die Zwiebel-Knoblauchmischung und das Toastbrot zusammen mit dem Hack, dem Senf, den  Sardellenfilets und dem Ei, zu einer glatten Masse verkneten.

Anschließend die Masse mit Salz, Pfeffer und  dem Paprikapulver abschmecken und  zu 12 kleinen Bällchen formen.

Nun die Zitrone waschen und die gelbe Schale mit einer Reibe abreiben und bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.  Die Gewürze (Lorbeerblatt, Nelke, Pimentkörner, schwarze Pfefferkörner) in einen Teebeutel geben und verschließen.

Die abgeriebene Zitrone nun halbieren,  auspressen und den Zitronensaft gemeinsam mit der Gemüsebrühe und dem Gewürzsäckchen aufkochen. In der Brühe die Fleischbällchen bei geringer Hitze 12–15 Minuten gar ziehen lassen. Sobald die Fleischbällchen an die Oberfläche treiben, können diese durch ein Sieb abgegossen, das Gewürzsäckchen entfernt und der Kochfond in einem Topf aufgefangen werden.

Nun die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl mit dem Schneebesen einrühren und kurz farblos anschwitzen. Die Mehlschwitze mit dem noch heißen Kochfond aufgießen und unter ständigem Rühren aufkochen, sodass sich keine Klumpen bilden. Anschließend Milch und Sahne einrühren. Nun die Kapern und  die Fleischbällchen hinzuzugeben und erneut aufkochen.

Die Soße mit Salz, Muskatnuss  und dem Abrieb der ­Zitronenschale abschmecken und genießen.

Zu den Königsberger Klopsen passen besonders gut Salzkartoffeln, Reis oder auch Kartoffelpüree.

Wenn Ihr mehr zur Geschichte der Königsberger Klopse erfahren wollt schaut in unsere Kategorie Ernährung und Praxis

Das Team von vitesca Menü wünscht guten Appetit.

 

Schlagwörter: , , , ,

Auch interessant

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentare

  1. Pingback: Die Geschichte der Königsberger Klopse | Chillzeit - Der vitesca-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Geteilt
Chillzeit - Der vitesca-Blog