fbpx

BBQ- Marinade

Zutaten:

  • 500g Hähnchenbrust oder Tofu
  • 50g Sesam
  • 150ml Sojasoße
  • 20ml Mirin (Reiswein)
  • 30ml Gemüsebrühe
  • 10g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Koriandersamen
  • 3 Nelken
  • 4 Pimentkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Stange Zitronengras
  • ¼ TL Chili aus der Mühle oder frisch
  • 2 Frühlingslauch

Zubereitung:

 

Die Sesamkörner in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl goldbraun rösten und auf einen Teller geben.

Ingwer und Knoblauch schälen und grob hacken. Sojasoße, Mirin und Gemüsebrühe miteinander vermischen. Anschließend alle Gewürze zusammen mit dem Ingwer und Knoblauch in der Pfanne kurz anrösten und mit dem Sojasoße-Mirin-Gemüsebrühe-Gemisch ablöschen. Alles einmal aufkochen, für 15 Minuten bei ausgeschalteter Herdplatte ziehen lassen und anschließend durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen.

Nun die Hähnchenbrust /den Tofu in die selbstgemachte (oder gekaufte) Teriyaki-Soße legen und für mindestens 1 Stunde/max. 3 Stunden marinieren lassen. In der Zwischenzeit Frühlingslauch waschen und in feine Ringe schneiden.

Das marinierte Hähnchen/Tofu mit Küchenkrepp abtupfen und in der Pfanne oder auf dem Grill bei mittlerer Hitze durchgaren.

Zum Schluss das Gargut aus der Pfanne nehmen und die restliche Marinade hinzugeben. Diese solange einkochen bis die Soße eine dickflüssige Konsistenz hat. Zum Servieren den gerösteten Sesam und den Lauch über das Hähnchen/Tofu streuen und mit der restlichen Teriyaki-Soße genießen.

 

 

Dazu passt wunderbar ein frischer Salat mit Mais und Kidneybohnen, wie z.B. in unseren FrischeMenüs.

 

Schlagwörter: , ,

Auch interessant

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Geteilt
Chillzeit - Der vitesca-Blog