fbpx

Frische Falafelbällchen mit hausgemachtem Zaziki

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250g Kichererbsen (getrocknet)
  • ½ Bund Koriander
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5g Kreuzkümmel
  • 25g Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl zum Braten

Für den Zaziki:

  • 1 Salatgurke
  • ½ Bund Petersilie
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200g Naturjoghurt
  • 150g Quark (40% Fettgehalt)
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die getrockneten Kichererbsen  am Vortag in kaltes Wasser einlegen, sodass diese ca. 5 cm bedeckt sind. Am nächsten Tag das Wasser abgießen, die Kichererbsen gründlich abspülen und in ein hohes Gefäß (Mixbecher) geben.

Anschließende die Kräuter waschen , trocken schütteln und mit in den Mixbecher geben.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und zusammen mit den Gewürzen und dem Zitronensaft in den Becher geben.

Nun mit einem Pürierstab alles zu einer feinen Masse pürieren und Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus der Masse ca. 8 – 12 gleichgroße Bällchen formen und diese leicht flach drücken.

In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Falafelbällchen darin goldbraun ausbacken.

Bis zum Verzehr die Bällchen auf einen Teller mit Küchenkrepp legen. Die Bällchen lassen sich auch super am nächsten Tag in der Mikrowelle regenerieren.

Für den Zakiki die Gurke gründlich waschen und in mit einer Küchenreibe fein raspeln. Die Gurkenraspel in eine Schüssel mit etwas Salz geben, vermengen und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.

Anschließend den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken. Nun den Joghurt mit dem Quark vermischen und den fein gehackten Knoblauch und die Petersilie hinzugeben.

Die Gurkenraspel vorsichtig ausdrücken und unter das Joghurt-Quarkgemisch heben.

Den Zaziki mit dem Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Das Team von vitesca-menü wünscht guten Appetit.

Auch interessant

Vorheriger Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Geteilt
Chillzeit - Der vitesca-Blog