fbpx

Gemüsereibekuchen mit Kräuter-Joghurt-Dip

Zutaten für 4 Personen:

  • 600g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 300g Karotten
  • 200g Petersilienwurzel
  • 100g Knollensellerie
  • 2 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Muskat
  • Salz & Pfeffer
  • Etwas Öl zum Braten
  • 250g Quark
  • 150g Joghurt
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Dill
  • Alternativ eignet sich auch eine TK-Kräutermischung

Zubereitung:

Als erstes wird das Gemüse gewaschen, geschält und anschießend mit einer Vierkantreibe grob gerieben. Die Gemüseraspeln werden dann in ein Küchenhandtuch gegeben und darin kräftig ausgewrungen. Umso weniger Wasser die Reibekuchenmasse später enthält, umso knuspriger werden diese.

Die Gemüseraspeln anschließend in eine Schale geben und das Mehl einsieben. Nun die Eier hinzugeben und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles gut miteinander vermengen und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Für den Kräuter-Joghurt-Dip die Kräuter gut waschen und fein hacken. Nun den Quark und den Joghurt vermengen, die Kräuter hinzugeben und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und später zu den Reibekuchen genießen.

Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Nun etwa 2-3 gehäufte EL der Gemüsereibekuchenmasse in die Pfanne geben und leicht platt drücken. Die Puffer von beiden Seiten ca. 4 Minuten braten, bis sie goldbraun sind.

Die fertigen Reibekuchen kurz auf einen Teller mit Küchenkrepp legen, abtropfen lassen und anschließend mit dem Dip servieren.

Die Reibekuchen können auch wunderbar vorgebacken werden und dann anschließend bei 120 Grad Umluft im Backofen warm gehalten werden, sodass gemeinsam gegessen werden kann.

 

Das Team von vitesca wünscht guten Appetit!

 

 

Schlagwörter: , , ,

Auch interessant

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentare

  1. Pingback: Hier kommen die Kartoffeln für unser Püree her | Chillzeit - Der vitesca-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Geteilt
Chillzeit - Der vitesca-Blog