Kategorie: vitesca

Was macht eigentlich… eine Ökotrophologin bei vitesca?

Maria-Fischer-vitesca-Foto-MAnfred-Goergens

Fünf Ernährungswissenschaftler arbeiten für vitesca in Wuppertal und in den Zweigstellen. Doch niemand ist so maßgeblich für die Sicherung und Verbesserung der Qualität zuständig, wie Maria Fischer. Wir haben einmal genauer hingeschaut, was das konkret bedeutet.

weiterlesen

Loss et üch schmecke – Kleine Happen für die Pappnasen

vitesca-karneval-kinder-mutzen

Kölner sind Experten rund um den Karneval, deshalb haben wir uns dort mal umgeschaut und ein paar Tipps für ein lecker-jeckes Fingerfood-Buffet zusammengestellt.

weiterlesen

Neue Studie belegt: Bessere Ernährung macht Kinder glücklicher

vitesca-ernährung-kinder-studie-psyche

Erste Hinweise sind schon lange bekannt, nun gibt es handfeste Belege: Kinder profitieren von gesunder Ernährung nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Forscher der Uni Göteborg haben jetzt die Ergebnisse einer groß angelegten Studie veröffentlicht, wonach sich bei Kindern innerhalb von zwei Jahren das Selbstwertgefühl sowie die Beziehung zu Eltern und Gleichaltrigen verbessert hat, wenn […]

weiterlesen

Backen mit Kindern: Auf die Plätzchen, fertig, los!

Weihnachten: Backen mit Kindern

Für viele Familien gehört es zur Tradition, in der Adventszeit gemeinsam zu backen. Wir verraten, was beim Backen mit Kinder zu beachten ist, warum die Sachsen den besten Stollen backen und was es mit Oma Josefas Rezeptbuch auf sich hat.

weiterlesen

Zuckersüße Weihnachtszeit – so bringen Sie Ihr Kind heil durch

Zuviel Zucker Kinder Weihnachtszeit

Eine schokoladige Überraschung im Adventskalender, ein Becher Kinderpunsch auf dem Weihnachtsmarkt, zwischendurch der Plätzchenteller: Im Advent gehören Süßigkeiten einfach dazu. Doch Ernährungsexperten warnen: „Zu viel Zucker!“ Wir zeigen, wie viel Zucker in der Weihnachtszeit noch vertretbar ist – und mit welchen Tricks das Naschen im Advent halb so wild ist.

weiterlesen

Bloß kein Pangasius: Warum Hering und Makrele und Co. viel besser sind

Kinder - Gesunde Ernährung mit Fisch

Fisch ist gesund, das weiß inzwischen jedes Kind. Eltern wissen es noch besser und erinnern sich an
die vielen guten Inhaltsstoffe, die im Fisch enthalten sind. Doch was, wenn die kleinen
Feinschmecker das gesunde Fischgericht verweigern? Die Lösung hieß lange: Pangasius. Der
asiatische Zuchtfisch klingt nicht nur interessant, sondern schmeckt überhaupt nicht nach Fisch!
Doch die vermeintlich gesunde Mahlzeit ist eine Mogelpackung. Gute Küchen kehren deshalb
wieder zurück zu den Fisch-Klassikern. Wir zeigen, welche Arten für Kinder gesund sind und geben
Tipps, wie Sie Fischgerichte auf den Tisch bekommen. Mit gutem Gewissen und ohne Meckern.

weiterlesen

Brennt im Mund, löscht im Körper: Ingwer ist die Heilpflanze des Jahres

Ingwer - Heilpflanze des Jahres 2018

Ingwer schmeckt nicht nur lecker, zum Beispiel in Currys, als Backzutat oder im Chai-Tee. Ingwer ist auch die Heilpflanze des Jahres 2018. Sie soll bei Erkältungen, Verdauungsproblemen und Reiseübelkeit helfen.

weiterlesen

Hier kommen die Kartoffeln für unser Püree her

vitesca-Kartoffeln-butterweck

Thomas Butterweck ist Landwirt aus voller Leidenschaft: Er hat sich auf besonders mehlige Kartoffeln spezialisiert. Bis in den November hinein fährt er selbst die Ernte ein. Die hohe Qualität zeigt sich an seiner Kundschaft: Kaum ein Weihnachtsmarkt in NRW, auf dem nicht Kartoffel­puffer aus seinen Knollen serviert werden. Und auch das Kartoffelpüree bei vitesca wäre ohne ihn nicht so lecker.

weiterlesen

Zu viel des Guten: Warum beim Salz Vorsicht geboten ist

vitesca-salz-kinder-versalzen

Mal wird vor Salz gewarnt, mal wird es als wertvoll gepriesen. Ja, wie denn nun? An beidem ist etwas dran – und die wissenschaftliche Debatte um unseren Salzkonsum ist noch längst nicht vorbei. Einige Fakten stehen aber schon fest – und die legen nahe, es mit dem Salzen nicht zu übertreiben. Auch – und gerade bei Kindern.

weiterlesen

Nichts für Kinderhände: Immer mehr Vergiftungen durch Nahrungsergänzung

Kindergesundheit und Nahrungsergänzungsmittel

Der Satz steht auf jeder Packung – und sollte eigentlich doch selbstverständlich sein: Nahrungsergänzungsmittel gehören nicht in Kinderhände. Doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache. Eine amerikanische Studie hat jetzt festgestellt, dass die Zahl der Vergiftungsfälle drastisch gestiegen ist.

weiterlesen